OA - eine Lösung?

Viele Menschen kommen zu OA und erwarten Diäten, Wiegetage und Vorträge über Essen und Gewicht. Zu ihrer Überraschung (und häufig zu ihrer Erleichterung) stellen sie fest, dass OA von alle dem nichts zu bieten hat.

Warum ist das so?

Weil Essen und Gewicht nur Symptome unseres Problems sind. Wir benutzen das Essen wie Alkoholiker den Alkohol und Drogenabhängige Drogen benutzen. Wenn auch eine Diät uns helfen kann, Gewichtzu verlieren, intensiviert sie dabei aber oft unsere Ess-Sucht. Die Lösung, die OA anbietet, beinhaltet keine Diättipps. Stattdessen können wir wegen unserer langen Erfahrung mit dem zwanghaften Essen und der Genesung davon dem zwanghaften Esser Verständnis und Unterstützung sowie eine allgemeine Beratung bei der Erstellung eines persönlichen Essplans anbieten (für mehr Informationen findest Du das Buch "Essplan, Abstinenz und Sponsorschaft" (DIN A5, 152 Seiten) in unserem Online- Shop.

OA-Mitgliedern, die daran interessiert sind, etwas über Ernährung zu erfahren, oder die professionellen Rat suchen, wird geraten, qualifizierte Fachleute aufzusuchen. Sie können von diesen Möglichkeiten freien Gebrauch machen und können sicher sein, dass OA jeden in seinem Bemühen zu genesen unterstützt.

OA gibt Ess-Süchtigen die Möglichkeit, sich mit anderen, die das gleiche Problem haben, zu identifizieren. In OA teilen wir zwei Arten von Erfahrungen, zum einen die des Leidens an unserer Ess- Sucht und zum anderen die der Freude des Genesens.

Was bietet OA?


Wir bieten bedingungslose Annahme und Unterstützung durch die OA-Meetings an, die an vielen Orten stattfinden. Es gibt keine Mitgliedsbeiträge oder Gebühren. Wir erhalten uns durch unsere eigenen freiwilligen Spenden. Die einzige Voraussetzung für die OA-Zugehörigkeit ist der Wunsch, mit dem zwanghaften Essen aufzuhören. Wir bei OA glauben, dass wir eine dreifache Krankheit haben – körperlich, geistig und seelisch. Zehntausende von uns haben durch das Zwölf-Schritte-Programm, das von OA angeboten wird, Genesung auf allen drei Ebenen gefunden. Die Zwölf Schritte enthalten eine Reihe von Grundsätzen, die einen inneren Wandel herbeiführen, wenn man sie befolgt. Sponsoren helfen uns, diese Grundsätze zu verstehen und anzuwenden. Wenn alte Verhaltensweisen abgelegt werden, stellen wir oft fest, dass kein Bedürfnis nach übermäßigem Essen mehr vorhanden ist. Die Genesung ist für jedes OA-Mitglied individuell verschieden. Es gibt keine Regeln, nur Vorschläge. Durch das Praktizieren der Zwölf Schritte, immer nur für einen Tag, erreichen wir eine anhaltende Freiheit von unserer Ess- Sucht und lernen eine neue Art zu leben.